17.12.2020

Elton John & Bernie Taupin: die Geschichten hinter den Songs

“It’s a little bit funny. This feeling inside…” – die größten Hits Elton Johns sind jetzt bereits unvergessliche Klassiker der Musikgeschichte, die wir alle mitsingen können. Viele Songs schrieb der Weltstar zusammen mit seinem langjährigen Freund Bernie Taupin. Wir werfen einen Blick auf die Storys hinter den Songtexten…

Zwei junge Männer, ein paar Frühstückseier und ausreichend Kaffee…

…mehr brauchte es nicht, für die Entstehung von „Your Song“. Im Oktober 1969 komponiert der junge Elton John die Melodie zu dem Song, der ihn zum Weltstar machen sollte – am Frühstückstisch bei seiner Mutter. Neben ihm sitzt der erst 17-jährige Bernie Taupin, der sich auf eine Zeitungsannonce gemeldet hatte, in der John nach einem Songwriter suchte. Wenig später stehen auf einem mit Kaffeeflecken beschmierten Papier die Zeilen: „And you can tell everybody; This is your Song“. Der Text erzählt die Geschichte eines Liebespaares und eines Erzählers, der, aus Mangel an Geld für große Geschenke, einen Song verschenkt. Also falls ihr noch das passende Weihnachtsgeschenk sucht, wir hätten da eine Idee…

I’m a Rocket Man – der Weltraum als Faszination

Die Eroberung des Weltraums wird aufgrund des amerikanischen Appolloprogramms zum populären Thema in den 1960er und 70er Jahren. Wenige Jahre nach David Bowies Erfolgshit „Space Oddity“ wurde auch Elton John zum Rocket Man. Sein Song „Rocket Man (I Think It’s Going to Be a Long, Long Time)” handelt von einem Astronauten, der seine Familie verlässt, um zum Mars zu fliegen. Die Idee zur ersten Strophe kam Bernie Taupin ausgerechnet auf der Autobahn. Und so musste er diese während der Fahrt zwei Stunden lang vor sich hinsprechen, um die Zeilen nicht zu vergessen, ehe er sie aufschreiben konnte. Das hat sich gelohnt: „Rocket Man“ erreichte in den USA dreifach Platin.

In leicht geänderter Schreibweise wurde der Song namensgebend für Dexter Fletchers Filmbiographie über Elton John. Schaut euch jetzt den Film Rocketman im exklusiven vergünstigten Angebot an.*

Wie eine Kerze im Wind: Die Würdigung zweier Ikonen

„Goodbye Norma Jean“ – gleich die erste Zeile macht deutlich, wem Elton John seinen Song „Candle in the Wind“ aus dem Jahr 1973 widmete: Filmikone Marilyn Monroe. Doch es geht ihm nicht um das schillernde Sexsymbol Hollywoods, sondern um die Frau Norma Jean, um Einsamkeit, Schmerz, und die kommerzielle Ausbeutung des Showgeschäfts. 1997 textete Bernie Taupin den Song um. Auf der Trauerfeier seiner Freundin Lady Diana in der Westminster Abbey singt Elton John „Goodbye England’s Rose“. Die neue Version des Songs wird zu einer der meistverkauften Singles aller Zeiten. Alle Erlöse aus dem Verkauf werden dem Diana Gedächtnisfond gespendet. Elton John wird diese Version von „Candle in the Wind“ jedoch nie wieder live singen.

It’s sad, so sad – das Ende einer Ära

In weniger als sieben Jahren schuf Elton John elf Studioalben. Immer an seiner Seite: Songwriter Bernie Taupin. 1976 war „Blue Moves“ das erste Album, welches John bei seiner eigenen Plattenfirma The Rocket Record Company veröffentlichte. Doch die harte Arbeit hinterließ Spuren. Auch Taupin sah sich mit einer gescheiterten Ehe und anderen Problemen konfrontiert. Während seines Konzerts 1977 in Wembley verkündete Elton John, dass dies sein letzter Auftritt sei und spielte den Song „Sorry Seems to be the Hardest Word“ – das Lied über eine unglückliche Liebe und eine Entschuldigung. Elton John und Bernie Taupin beendeten ihre Partnerschaft – vorerst.

Insgesamt räumte Elton John mit seinen Songs nicht weniger als 6 Grammys, 4 Brit’s, einen Golden Globe, Oscar und Tony ab. Als erster Künstler überhaupt erhielt er sogar die Auszeichnung als Brit’s-Icon. Schaut euch jetzt die Show Brit's Icon: Elton John mit vielen berühmten Klassikern und neuen Songs im kostenlosen Stream auf MagentaMusik 360 an.


*Dein Gutscheincode* für „Rocketman“ zum Kaufen in SD oder HD: 9101211512311220

So löst Du den Gutschein auf www.videoload.de ein:
„Rocketman“ suchen
„Kaufen“ wählen
SD“ oder „HD“ auswählen
„Gutschein einlösen“ anklicken
Bestellung abschließen

Die ersten 1.000 Einlöser die SD- oder HD-Kaufversion von „Rocketman“ auf www.videoload.de oder bei MagentaTV über den Telekom Media Receiver geschenkt. Der Code ist bis einschließlich 31.12.2020 einlösbar.