• Typ

    Konzert

  • Dauer

    1h 13min

LSO: Michael Tilson Thomas & Yuja Wang Part 2

Yuja Wang spielt das zweite Klavierkonzert von Schostakowitsch und Michael Tilson Thomas dirigiert Tschaikowsky. Große Persönlichkeiten für große Stücke. Bei manchen Künstlern reicht schon der Name. Yuja Wangs Pianissimo weckt ein Gefühl des Staunens", schrieb ein Kritiker nach ihrem Solokonzert im Barbican. Gemeinsam mit Tilson Thomas wird sie in dem herrlich verspielten Konzert, das Schostakowitsch für seinen jugendlichen Sohn schrieb, wie ein Diamant glänzen. Aber jedes Juwel braucht den richtigen Rahmen, und Tilson Thomas beginnt mit einem Brief aus Amerika: eine zärtliche Hommage an Heimat und Familie von einem Komponisten, der einer ganzen Nation eine Stimme gab. Dann wendet er sich Tschaikowsky zu und zelebriert den russischen Geist in seiner ganzen Ungezwungenheit. Kleinrussland" nannte man früher die Ukraine, und wenn Tschaikowsky eine Handvoll volkstümlich inspirierter Melodien und eine geballte Ladung symphonischer Genialität nimmt, ist das Ergebnis gleichzeitig romantisch und ein absoluter Krawall. PROGRAMM Copland: Our Town; Schostakowitsch: Klavierkonzert Nr. 2; Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 2