Erleben, was verbindet.

Newcomer der Woche: IAMDDB

IAMDDB lässt sich unmöglich in eine musikalische Kategorie stecken und ist so eigenwillig, dass mal eben ein neues Genre hermusste. Mit ihrem vielschichtigen Urban-Jazz erobert die Britin nun seit knapp zwei Jahren die Herzen tausender Fans, und legt mit ihrem inspirierten Sound einen neuen Baustein in der Musikwelt.  

Nachdem sie ihr Jura-Studium schmiss, flüchtete Diana de Brito alias IAMDDB sechs Monate in ihr Mutterland Angola, wo sie sich erstmals intensiv mit Musikproduktion auseinandersetzte. Mit der Hilfe ihres Vaters, dem Saxophonisten Manuel de Brito, werkelte sie dort an von Jazz geprägten Stücken und kehrte voller Energie und Inspiration zurück in ihre Wahlheimat Manchester, wo sie seither einen Erfolg nach dem anderen feiert.

Aufgrund ihrer multikulturellen Wurzeln wurde sie von je her den verschiedensten Genres ausgesetzt, die sie nun komplementierend in ihren Stücken zusammenbringt. Mit Soul, Jazz und R’n’B als treibenden Elementen in ihrem selbsterdachten „Urban-Jazz“ findet sich allerdings auch ein großer Einfluss von Trap wieder. 2016 kollaborierte IAMDDB mit Musiker und Produzent Flying Lotus auf dem Song „JAZB“. Die Zusammenführung von unorthodoxen Synthies, einem wallenden Flow und ihrem von Rap infizierten Singsang weckte große Aufmerksamkeit um IAMDDB und schuf ihr eine treue Fangemeinde.  

Ihre Videos, die sie mit überdimensionaler Pelzjacke und Sonnenbrille als divenhafte Großstadt-Prinzessin darstellen, explodierten letztes Jahr regelrecht, und auch sonst markierte 2017 das Jahr ihres großen Durchbruchs: IAMDDBs Auftritt bei der Berliner YouTube-Show „Colors“ zählt bereits über drei Millionen Klicks, sie veröffentlichte gleich zwei EPs „Vibe, Volume 2“ und „Hoodrich, Vol. 3“ und stand in mehreren europäischen Ländern auf der Bühne.

Derzeit arbeitet die 21-jährige an „Vol. 4“ und „Vol. 5“ ihrer EP-Reihe und lässt auf große Dinge für die kommenden Jahre hoffen. 

Die häufigsten Tags

Browse happy!

Für die optimale Ansicht unserer Website müsst ihr einen modernen Web-Browser verwenden. Alte Browser sind fehleranfällig und bringen deinen Computer in Gefahr. Besuche am besten gleich http://browsehappy.com und mache deinen Computer ein bisschen glücklicher :-)

Dein Telekom Musik-Team

Browse Happy