Erleben, was verbindet.

Newcomer der Woche: Klan

Wahlberliner, Millennials, Pfarrerssöhne - unter dem eigenwilligen Namen Klan machen die Brüder Stefan und Michael deutschsprachige Popmusik, allerdings mit weniger Kitsch, als es das Genre vermuten lässt. Gesang und Gitarre, mehr brauchen die beiden nicht, um mit ihren cleveren Texten und gefühlvollen Melodien emotionale Tiefe zu erzeugen. 

Aufgewachsen in Leipzig als Söhne eines Pfarrers mit Kirchenchor und Straßenmusik entdeckten Stefan und Michael schon früh ihre gemeinsame Passion: Musik. Kurz trennten sich ihre Wege, als Michael zum Studieren nach Berlin geht. In der Hauptstadt fanden sie 2016 wieder zusammen und widmeten sich der Verwirklichung ihrer eigenen musikalischen Vision. Ihr Anspruch; ein Sound kreieren, der urban und authentisch zugleich ist und dem man ihre Leidenschaft für Soul und Trip-Hop genauso anhört wie ihre nächtlichen Streifzüge durch die Berliner Technoszene.

Nach einem Jahr voller schlafloser WG-Zimmer-Nächte haben die beiden Brüder endlich ihren Sound und damit eine ganz eigene Interpretation von Deutschpop gefunden. In ihren facettenreichen Songs bringen Klan musikalische und thematisch Gesätze gekonnt zusammen - urban und zeitlos, klar und cool, selbstironisch und kritisch, gradlinig und emotional. Angst vor Pop-Klischees haben sie dabei nicht, und das ist auch gut so. Die zwei erzählen Geschichten vor dem Hintergrund aktueller Ereignisse. Geprägt vom Leben in der Großstadt, zwischen Unverbindlichkeit, Entgrenzungsversuchen und Leistungsdruck, suchen sie nach Antworten auf die Fragen ihrer Generation. Das Berliner Duo macht nach eigener Aussage „Pop mit Würde“, weil es der festen Überzeugung ist, dass man nie aufhören solle, sich vorzustellen, wie die Welt am besten wäre.

Klan verstehen sich auf Aufrichtigkeit, große Gefühle und das Besondere in Alltagsgeschichten. In ihrer Debütsingle „Mama“ huldigen sie ebendieser. „Mach Dir keine Sorgen, die mach ich mir schon selbst”, singt Michael zu den zart gezupften Gitarrenakkorden von Stephan. Viel mehr brauchen Klan nicht, um Zuhörer in ihren Bann zu ziehen. Ein vielversprechender Vorgeschmack auf das erste Album der beiden Berliner, das nächstes Jahr erscheinen soll. 

Die häufigsten Tags

Browse happy!

Für die optimale Ansicht unserer Website müsst ihr einen modernen Web-Browser verwenden. Alte Browser sind fehleranfällig und bringen deinen Computer in Gefahr. Besuche am besten gleich http://browsehappy.com und mache deinen Computer ein bisschen glücklicher :-)

Dein Telekom Musik-Team

Browse Happy