Erleben, was verbindet.

Rock im Pott bestätigt vierten Headliner

Exklusive Ticketaktion zu Rock im Pott

Grim104 und Testo – das sind die zwei Berliner, die das Hip-Hop-Duo Zugezogen Maskulin bilden. Sie wurden nun als vierter Act beim Ende August stattfindenden Rock im Pott bestätigt und vervollständigen damit das Line-up um Die Toten Hosen, Kraftklub und K.I.Z. 

Mithilfe gesellschaftskritischer Rhymes sind die ausgebufften Punchline-Akrobaten seit nunmehr sieben Jahren fester Bestandteil des deutschen Rap-Games. Entgegen den gewöhnlichen Branchenmotiven der Selbstprofilierung, blinkenden Klunkern, fetten Karren und einem stilisierten Hang zur Misogynie, machen die raffinierten Sprechgesangskünstler von diesen Themen – wenn überhaupt – bloß ironischen und clever inszenierten Gebrauch.

Dabei kommentieren Grim 104 und Testo, die eigentlich Moritz Wilken und Hendrik Bolz heißen, lediglich das Zeitgeschehen – und das ausgesprochen scharfsinnig. 2011 machten die beiden erstmals auf sich aufmerksam. Ihr Debüt-Album „Kauft nicht bei Zugezogenen“ gilt als Konsens-Opus des wortgewitzten Duos. Vier Jahre später folgte unter dem Hamburger Label Buback das Zweitwerk „Alles brennt“, welches dann auch für den kommerziellen Durchbruch von Zugezogen Maskulin sorgte. Die Platte stieg bis in die Top 20 der deutschen Album-Charts ein. Spätestens seit diesem Zeitpunkt wächst die Fan-Gemeinde unaufhörlich. 

Stilistisch erinnern Zugezogenen Maskulin vor allem an Genregeschwister wie K.I.Z., die ebenfalls mit kritischen Texten, einem gesunden Hang zum Zynismus und einer gehörigen Portion Unbekümmertheit die Grenzen des testosteron-übertünchten Hip Hop-Business aufzubrechen verstehen. Ebenfalls vor unangenehmen Angelegenheiten wie Verdrossenheit über das politische Geschehen oder urbane Perspektivlosigkeit machen die Wahlberliner keinen Halt. So finden sich in ihren Texten durchaus auch Lines wie „Fenster, die mal Hakenkreuze war’n und Feuerzeugbrandnarben / Skinhead Girl, Haarpracht, Pony lang, Rest ab / Düngen uns’re Akne mit Billigschnaps.“

Es ist also nachvollziehbar, dass Zugezogen Maskulin weitreichenden Widerhall erfahren, zeugt ihre Musik doch insbesondere von einem außergewöhnlichen Reflexionsvermögen im Kontext der Großstadt. Ihr neues Album „Alle gegen Alle“ erscheint am 20. Oktober und wird aller Voraussicht nach nicht minder großartig als seine Vorgänger werden! Bis es soweit ist, dürfen sich Fans allen voran auf den Auftritt der Rapper beim Rock im Pott-Festival in der Gelsenkirchener Veltins-Arena freuen. 

Der Vorverkauf für das Rock im Pott 2017 hat bereits begonnen. Die MagentaMusik 360-Ticketaktion zum Festival findest du hier: www.telekom.de/magentaeins-priotickets.

 

 

 

 

 

 

Exklusive Ticketaktion zu Rock im Pott

Die häufigsten Tags

Browse happy!

Für die optimale Ansicht unserer Website müsst ihr einen modernen Web-Browser verwenden. Alte Browser sind fehleranfällig und bringen deinen Computer in Gefahr. Besuche am besten gleich http://browsehappy.com und mache deinen Computer ein bisschen glücklicher :-)

Dein Telekom Musik-Team

Browse Happy