Erleben, was verbindet.

Sasha – Mut für das „Schlüsselkind“

Sascha Schmitz, besser bekannt als Sasha, bringt mit „Schlüsselkind“ nach acht englischsprachigen Alben in den letzten 20 Jahren jetzt erstmals ein Album mit deutschen Texten auf den Markt.

Seit 20 Jahren steht Sasha mittlerweile schon auf den Bühnen dieser Welt. Angefangen hatte seine Musikkarriere bereits 1990 in seiner Schulband Bad To The Bone. Nach weiteren Bandprojekten und kleinen Schritten auf der Erfolgsleiter nach oben gelang ihm 1998 schließlich mit dem Hit „If You Believe“ der Durchbruch. Durch seine englischen Liedtexte erregt er auch internationale Beachtung. Es folgen insgesamt 17 Platin- und sechs Gold-Auszeichnungen, zudem noch jeweils drei Echos und 1Live-Kronen.

Nach 20 Jahren Bühnenerfahrung mit englischen Texten und seinem Nebenprojekt Dick Brave And The Backbeats, wo er sich zwischenzeitlich im Rockabilly austobte, erscheint nun das neunte Studioalbum „Schlüsselkind“ – erstmals in seiner deutschen Muttersprache. Den Wunsch, auf deutsch zu singen, hegte Sasha dabei schon länger. Den ernsthaften Entschluss dazu fasste er jedoch erst vor zwei Jahren.

Auf „Schlüsselkind“ thematisiert er Erinnerungen, gibt Einblicke in seine Gedankenwelt und lässt sein Leben Revue passieren. In deutschen Texten könne man nichts verstecken, betont er. Genau das ist auch der Schwachpunkt von „Schlüsselkind“. Lyrisch gesehen bewegen sich die teils autobiographischen Texte eher auf Durchschnittsniveau, raffinierte Reime bleiben größtenteils aus. Stattdessen gibt es Floskeln zu hören, die so auch von jedem x-beliebigen Pop-Sänger gesungen werden könnten.

Die erste Single „Du fängst mich ein“ ist eine an seine Frau gerichtete Ballade. „Ich habe den Song für meine Frau Julia geschrieben, und ich beschreibe darin eine Liebe, die nicht selbstverständlich ist, die aber unbedingt besungen werden will“, so Sasha. Ähnlich autobiografisch wie diese Single ist auch der Songtext von „Der Junge“. Dort singt er über seine Anfänge in der Musik und die Skepsis seiner Mitmenschen, die nicht an das Talent des gebürtigen Soesters glaubten. Mit dem Titeltrack zum Album liefert Sasha direkt danach einen Song, der Mut machen soll, zu Selbstvertrauen aufruft und Kraft spendet, wenn es das Glück mal nicht gut mit einem meint.

Während textlich eher Mittelmaß herrscht, punktet das Album auf musikalischer Ebene umso mehr. „Eigentlich sollte das Album eher klein werden, aber jetzt ist es das volle Programm geworden, mit Streichern, Bläsern und Co.“, so Sasha. Das immense Aufgebot an instrumentaler Begleitung und den damit einhergehenden eingängigen Melodien veranlasst auch beiläufige Hörer schnell dazu, sich weiter mit dem Album beschäftigen zu wollen.

Nach der Veröffentlichung des Albums folgt im Herbst eine groß angelegte Deutschlandtournee. Mit dem neuen Album und großen Hits wie „If You Believe“, „Slowly“ oder „Coming Home“ im Gepäck bereist Sasha zwischen September und Oktober 2018 insgesamt 14 deutsche Städte.

Die häufigsten Tags

Browse happy!

Für die optimale Ansicht unserer Website müsst ihr einen modernen Web-Browser verwenden. Alte Browser sind fehleranfällig und bringen deinen Computer in Gefahr. Besuche am besten gleich http://browsehappy.com und mache deinen Computer ein bisschen glücklicher :-)

Dein Telekom Musik-Team

Browse Happy