Erleben, was verbindet.

Singles der Woche: Alle Größen und Formen

Manche sind prollig, andere sind rebellisch und wieder andere werden gerne begehrt. Unsere Singles der Woche befassen sich mit Frauen aller Art: wie unterschiedlich sie sich präsentieren, worüber sie sich definieren und welchen gesellschaftlichen Herausforderungen sie sich stellen müssen. 

Milck „Quiet“
Nicht leise

Milck ist nicht nur Sängerin, sondern auch Aktivistin! Nachdem sie sich im Januar dem historischen „Women’s March“ in Washington angeschlossen hat, hofft sie nun, anhand ihrer Single „Quiet“ Opfer von sexueller Gewalt davon zu überzeugen, öffentlich über ihre Erfahrungen zu sprechen, sich somit zu wehren und den Vorfall erfolgreich zu verarbeiten. Ihre Mixtur aus klassischer Musik, Pop und provokanter Lyrik ist genau der richtige Klang, um ein so brisantes Thema zu behandeln.

Rich The Kid feat. Kendrick Lamar „New Freezer”
Achtung, heiß und fettig!

Dollarnoten fliegen, schöne Frauen twerken - im Video zu seinem neuen Song „New Freezer“ macht der New Yorker Rapper Rich The Kid dem amerikanischen HipHop-Klischee alle Ehre. Der 1992 in Queens geborene Musiker hat bereits diverse Mixtapes veröffentlicht. Neben Nas und Jay-Z zählt Rich The Kid außerdem alternative Rockbands wie Sublime und Green Day zu seinen größten Einflüssen. Derzeit arbeitet er an seinem Debütalbum.

David Guetta & Afrojack feat. Charlie XCX & French Montana „Dirty Sexy Money”
Dreckige Moneten

„Ich bin eine Millionen Dollar wert und lasse alle deine Wünsche wahr werden“, singt die britische Singer/Songwriterin Charlie XCX mit kesser Stimme, während David Guetta die Beats beisteuert. Bereits im Sommer dieses Jahres veröffentlichte der französische Produzent zwei Megahits. Nun kehrt er mit neuem Track „Dirty Sexy Money“ zurück, den er gemeinsam mit Dubstep-Ikone Skrillex produzierte. 

N.E.R.D. feat. Rihanna „Lemon”
Tomboy

Dass Rihanna singen kann, ist mittlerweile allgemein bekannt. Aber rappen? Ja, auch das ist Teil des Repertoires der R’n’B- und Pop-Queen, die der Musikgruppe N.E.R.D. bei der Produktion ihrer neusten Single half. „Lemon“ ist seit 2010 das erste Lebenszeichen des Rap-Rock-Trios und erwies sich sofort als ein riesiger Triumph. Im dazugehörigen Video rasiert Rihanna einer jungen Frau die Haare ab, welche darauffolgend zwischen ihrer femininen und maskulinen Seite hin- und herspringt.

Lil’ Kim „Took Us A Break“
Vertauschte Rollen

Sie lässt mal eben eine Horde Männer für sich tanzen, wirft mit Scheinen um sich, die kurz darauf angezündet werden und begrabscht halbnackte Stripperinnen: Rapperin Lil’ Kim, die im Laufe ihrer Karriere 15 Millionen Alben und rund 30 Million Singles verkauft hat, weiß, wie man klassische Stereotypen herausfordert. Mit der Single „Took Us A Break“ kündigt die US-Amerikanerin ihr im Frühjahr erscheinendes Album an.    

Gorillaz feat. Little Simz „Garage Palace“
Alles andere als klein

Nach sieben Jahren Verschnaufpause erschien im Sommer 2017 endlich ein neues Gorillaz-Album! Dieses Mal ist die Trip-Hop-Gruppe in ganz besonderer Begleitung: Little Simz, britische Rapperin und Schauspielerin, wirkt nicht nur auf dem Song „Garage Palace“ mit, sondern begleitet die legendäre Gruppe auch auf ihrer Welttournee. Das Video zu dem Lied ist im Stile eines Retro-8-Bit-Videogames aufgemacht und zeigt Simz, wie sie sich furchtlos in düsteren Gassen und hoch über den Wolken verschiedenen Gegnern, Missionen und Hürden stellt. Frauenpower vom feinsten!   

Die häufigsten Tags

Browse happy!

Für die optimale Ansicht unserer Website müsst ihr einen modernen Web-Browser verwenden. Alte Browser sind fehleranfällig und bringen deinen Computer in Gefahr. Besuche am besten gleich http://browsehappy.com und mache deinen Computer ein bisschen glücklicher :-)

Dein Telekom Musik-Team

Browse Happy