Vom kanadischen „Youth Talent“ zum Weltstar

Vom kanadischen „Youth Talent“ zum Weltstar

Michael Bublé gehört seit Jahren zu den größten und bekanntesten Sängern und Entertainern der Welt. Geboren 1975 in Kanada, wurde seine Passion für Musik unter anderem durch die Jazzplatten seines Großvaters entfacht. Nachdem er sich durch verschiedene Bands gesungen hatte, gewann er schließlich mit 17 Jahren den Canadian Youth Talent Wettbewerb und begann schon sehr bald, in Eigenregie Musik aufzunehmen.

Schließlich entdeckte ihn David Foster, Talentscout bei Warner Music, bei einem Auftritt als Hochzeitssänger. Sie arbeiteten gemeinsam an Michaels selbstbetiteltem Debütalbum, das 2003 erschien und direkt ein großer Erfolg wurde. Seit diesem Zeitpunkt war der Name Michael Bublé nicht mehr aus dem Kontext modernen Swings wegzudenken. David und Michael verbindet seither eine starke Partnerschaft, die sich in bisher sieben Studioalben, wie etwa „It’s Time“ oder „To Be Loved“ widerspiegelt.

Nun veröffentlichte Michael Bublé am 16. November sein achtes Studioalbum ❤(„love“), das die nötige Portion Romantik und Besinnlichkeit für die kalte Adventszeit mit sich bringt. Mit der Veröffentlichung von „love“ beendet er seine zweijährige Pause, in der er sich ganz auf seine Familie konzentriert hat.

Mit einer unverwechselbaren Mischung aus Eigenkompositionen sowie Covern im Bereich Swing, Jazz und Pop hat Michael Bublé sich schon lange einen Ruf als Frank Sinatra des 21. Jahrhundert erspielt.

Michael Bubl Press Image 20181365
Michael Bubl Press Image 20182409
Michael Bubl Press Image 20182429
Michael Bubl Press Image 20182534

Black Eyed Peas bei den Telekom Street Gigs

Die Fantastischen Vier in 360 Grad